Werkstattgespräch „Vertragliche Verzahnung der Lernorte“

Am 28. Januar 2022 hat das Werkstattgespräch zum Thema „Vertragliche Verzahnung der Lernorte stattgefunden. Anschließend erfolgte ein Open Talk am 17. Februar 2022


Die vertragliche Verzahnung der Lernorte ist ein konstitutives Element des dualen Studiums.

Im Fokus des Werkstattgespräches stand die Darstellung unterschiedlicher Konzepte der Lernortverzahnung. Die wesentlichen Gestaltungsmöglichkeiten wurden aufgezeigt und es wurden die Anforderungen an die vertragliche Verzahnung herausgearbeitet. An konkreten Praxisbeispielen konnten die Vertragselemente verdeutlicht werden.


Hierzu wird eine Veröffentlichung der Ergebnisse für die kommende Ausgabe der Zeitschrift „DUALES STUDIUM“ vorbereitet (Erscheinungsdatum Juni 2022).


An dem Werkstattgespräch nahmen 36 Vertreter*innen der Mitgliedsinstitutionen sowie assoziierte Mitgliedsinstitutionen und 21 Vertreter*innen von Akkreditierungsrat und Akkreditierungsagenturen teil.