Header_Verband_blau.jpg

VERBAND

MITGLIEDER

Der Verband wurde im Jahr 2019 gegründet. Mitglieder können juristische Personen des öffentlichen Rechts werden, die duale Hochschulmodelle anbieten sowie deren rechtsfähige Serviceeinheiten.

 

Wenn Sie Fragen zur Mitgliedschaft haben, wenden Sie sich sehr gerne an die Geschäftsstelle. Den Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier.

VERBAND

Duale Hochschule Baden-Württemberg


Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) mit Sitz in Stuttgart ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. Mit derzeit rund 35.000 Studierenden, 9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen sowie gesundheitsnahen Einrichtungen und über 180.000 Absolvent*innen ist die DHBW die größte Hochschule des Landes Baden-Württemberg. Die DHBW verfügt über eine Organisationsstruktur auf zentraler und örtlicher Ebene. Dabei bilden die neun Standorte und drei Campus in Heidenheim, Heilbronn, Karlsruhe, Lörrach, Mannheim, Mosbach, Stuttgart, Ravensburg und Villingen-Schwenningen bzw. Bad Mergentheim, Friedrichshafen und Horb mit ihren Kompetenzen und ihrer engen Vernetzung mit den regionalen Unternehmen und sozialen sowie gesundheitsnahen Einrichtungen die tragenden Säulen der DHBW. https://www.dhbw.de




Duale Hochschule Gera-Eisenach


Die Duale Hochschule Gera-Eisenach ist eine staatliche Hochschule des Freistaates Thüringen, die auf duale praxisintegrierende Studiengänge spezialisiert ist. Je nach Campus Eisenach oder Campus Gera werden dreijährige duale Bachelorstudiengänge in den Bereichen Maschinenbau (Engineering), Elektrotechnik, Informatik, Betriebswirtschaft und Sozialpädagogik mit über 25 Spezialisierungen (Studienrichtungen) angeboten.

Gegenwärtig sind an der Dualen Hochschule über 1.400 Studierende immatrikuliert. Das duale Studium ist geprägt durch seminaristische Lehre in kleinen, überschaubaren Gruppen von 20 bis 35 Studierenden, sich abwechselnde Theorie- und Praxisphasen sowie eine moderne technische Ausstattung der Lehr-, Labor und PC-Räume. Durch die gleichberechtigte Beteiligung der Praxispartner am Studium und auch an der Gestaltung der Studieninhalte ist eine marktgerechte und am Bedarf der beteiligten Unternehmen und Einrichtungen orientierte Qualifikation der Studierenden sichergestellt.

Die Absolventen beenden ihr Studium je nach Studiengang mit dem Hochschulgrad Bachelor of Engineering, Bachelor of Science oder Bachelor of Arts und erlangen damit zugleich die Berechtigung zu weiterführenden Masterstudiengängen. Durch die Dualität ihres Studiums verfügen die Absolventen als qualifizierte Berufsanfänger zudem über ein überdurchschnittliches Maß an Praxiserfahrungen und -kontakten in ihren jeweiligen Branchen. Bis heute haben über 7.500 Studierende ihr Studium an unserer Einrichtung erfolgreich abgeschlossen.

Der größte Teil unserer Absolventen wechselt bereits unmittelbar nach Studienabschluss in reguläre Beschäftigungsverhältnisse – im Regelfall bei den am Studium beteiligten Partnerunternehmen und -einrichtungen. Die Duale Hochschule Gera-Eisenach hat sich mit ihren weit über 1.000 Praxisunternehmen als ein wichtiger Partner für die regionale Wirtschaft sowie für Verwaltungseinrichtungen und soziale Träger erwiesen, eigene akademisch ausgebildete Führungs- und Fachkräfte für das mittlere und obere Management zu gewinnen.

https://www.dhge.de




Duale Hochschule Rheinland-Pfalz


Die Duale Hochschule Rheinland-Pfalz (DHR) ist keine eigenständige Hochschule. Vielmehr handelt es sich hierbei um die Dachmarke des Landes Rheinland-Pfalz zur Vermarktung des dualen Studiums. Als Serviceeinheit des zuständigen Wissenschaftsministeriums bündelt die Duale Hochschule Rheinland-Pfalz das gesamte duale Studienangebot durch eine zentrale Informationsplattform und agiert als Servicestelle für Studieninteressierte, Hochschulen und Unternehmen. Die dualen Studienangebote sind dabei Angebote der einzelnen Hochschulen des Landes.

Als Dachmarke des dualen Studiums in Rheinland-Pfalz erfüllt Sie folgende Aufgaben:

Vermarktung der dualen Studiengänge in Rheinland-Pfalz in Kooperation mit den Hochschulen und anderen Partnern

Information, Beratung und Vernetzung aller Akteure

Unterstützung aller rheinland-pfälzischen Hochschulen, Berufsschulen, Unternehmen und sonstiger Akteure bei der Initiierung neuer und der Weiterentwicklung bestehender Angebote

Ein duales Studium in Rheinland-Pfalz ist derzeit in 80 Studiengängen möglich – Tendenz steigend. Im Wintersemester 2019/20 betrug die Zahl dual Studierender in Rheinland-Pfalz 3521. https://dualehochschule.rlp.de




hochschule dual (Bayern)


hochschule dual wurde 2006 als Initiative der staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern gegründet, mit dem Ziel, ein umfangreiches Angebot an dualen akademischen Studienangeboten bereitzustellen. hochschule dual wird getragen vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. hochschule dual ist somit die Dachmarke für das duale Studium der staatlichen und kirchlichen bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Mit einheitlichen Qualitätsstandards vernetzt und betreut hochschule dual das gesamte duale Angebot aller Partner. hochschule dual bündelt das gesamte duale Studienangebot durch eine zentrale Informationsplattform und agiert auch als Servicestelle für die Netzwerkpartner aus Hochschulen, Berufsschulen und Unternehmen sowie für Studieninteressierte und Bildungsberater. Durch Leitfäden, Handlungsempfehlungen sowie regelmäßige Befragungen und Evaluationen wird das Niveau des Studienprogramms gesichert sowie stetig ausgebaut und verbessert. Unterstützt wird die Geschäftsstelle hierbei von einem Lenkungsrat und Beirat mit Vertretern aus Bildung, Praxis und Berufskammern.Insgesamt bieten die 17 staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und zwei Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft in Bayern im Rahmen ihrer regulären Studienangebote etwa 250 verschiedene Studiengänge als duale Modelle an (Stand: 2019). Im WS 2019/20 sind über 8.000 dual Studierende eingeschrieben, die entweder ein ausbildungsintegrierendes „Verbundstudium“ oder ein „Studium mit vertiefter Praxis“ https://www.hochschule-dual.de




Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin


Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.400 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Das Portfolio der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) umfasst eine große fachliche Bandbreite: Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Der Fachbereich Duales Studium Wirtschaft ∙ Technik bietet seit 1993 (damals als Berufsakademie Berlin) duales Studium an. Der Fachbereich Duales Studium kooperiert mit circa 700 Praxispartnern in 18 verschiedenen Disziplinen der Studienbereiche Wirtschaft und Technik. Mit über 26 Jahren Erfahrung im Dualen Studium und über 2.000 Studierenden ist die HWR Berlin der erfahrenste und größte Anbieter von dualen Studiengängen in der Hauptstadt und gehört zu einem der größten in Deutschland.

https://www.hwr-berlin.de




Hochschule Osnabrück


Die Hochschule Osnabrück ist mit über 13000 Studierenden die größte und forschungsintensivste Fachhochschule des Landes Niedersachsen. Insgesamt absolvieren ca. 1600 Studierende ein duales Studium in 15 unterschiedlichen Studiengängen. Am Studienstandort Lingen hat die Hochschule Osnabrück das Institut für duale Studiengänge mit dem Auftrag eingerichtet, duale Studiengänge und –konzepte für die akademische Erstausbildung und Weiterbildung zu entwickeln, durchzuführen und weiterzuentwickeln. 2019 wurde die Forschungsstelle Duales Studium eingerichtet. Die Hochschule Osnabrück bietet ausbildungs-, praxis- und berufsintegrierende Bachelorstudiengänge in den Studienrichtungen Betriebswirtschaft, Informatik, Ingenieurwissenschaften sowie im Gesundheitsbereich an. Darüber hinaus hält die Hochschule berufsintegrierende Masterstudiengänge im Bereich des Managements sowie des Technologieengineerings mit unterschiedlichen Studienrichtungen vor. Dazu betreibt sie eine Masterplattform mit 11 unterschiedlichen Studienrichtungen, um den Studierenden mittels des dualen Studiums individuelle berufliche Profilierungsoptionen zu ermöglichen. https://www.hs-osnabrueck.de/wir/fakultaeten/mkt/institute/institut-fuer-duale-studiengaenge/




Technische Hochschule Brandenburg/Agentur Duales Studium Brandenburg


Die Technische Hochschule Brandenburg ist mit 2.600 Studierenden, 67 Professorinnen und Professoren und immer neuen Forschungsthemen in den Fachbereichen Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft eine junge und moderne Hochschule mit ausgezeichneten Studienbedingungen vor den Toren Berlins. Die THB bietet 13 Bachelorstudiengänge und 10 Masterstudiengänge, wovon 8 Bachelorstudiengänge im praxisintegrierenden Studienformat in den Studienrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Informatik, Medizininformatik, Maschinenbau, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen und Augenoptik/Optische Gerätetechnik sowie ein ausbildungsintegrierendes Angebot der Betriebswirtschaftslehre studierbar sind. Zusätzlich wird ein dualer Master in der Informatik angeboten und künftig können auch die Master-Studiengänge Maschinenbau und Technologie- und Innovationsmanagement dual studiert werden. Als Partner für Lehre und Forschung, Fachkräftesicherung und Technologietransfer machen wir uns stark für die Region. Seit 2016 ist die THB Mitglied in der Hochschulallianz für den Mittelstand – ein Zusammenschluss von derzeit zehn Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Sie eint der Grundsatz, junge Menschen arbeitsmarktbezogen und anwendungsnah auszubilden und den Wissenstransfer in die regionale Wirtschaft zu stärken. Seit 2018 ist die THB mit den Themen „Digitale Transformation“, „Energie- und Ressourceneffizienz“ und „Interdisziplinäre Sicherheitsforschung“ auf der Forschungslandkarte der Hochschulrektorenkonferenz vertreten. www.th-brandenburg.de Hochschulübergreifende zentrale Informations- und Beratungsstelle für duale Studienangebote Die Agentur Duales Studium wurde 2016 durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gegründet und ist als Organisationseinheit angegliedert an die Technische Hochschule Brandenburg. Die Agentur Duales Studium Land Brandenburg unterstützt die neun staatlichen Brandenburger Hochschulen bei der Vermarktung der dualen Studienformate und beantwortet Studieninteressierten und Unternehmen alle Fragen zum Thema: „Dual studieren im Land Brandenburg“. www.duales-studium-brandenburg.de




Technische Hochschule Wildau


Die Technische Hochschule Wildau wurde im Jahr 1991 gegründet und ist mittlerweile die größte Fachhochschule in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.800 Studierenden, 100 Professorinnen und Professoren sowie 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu ihren besonderen Merkmalen gehören die angewandte Forschung sowie der Transfer, eine sehr heterogene Studierendenschaft, die sich auf verschiedene Studienformate (Vollzeit/Teilzeit, berufsbegleitend, dual) verteilt, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu relevanten Branchennetzwerken. https://www.th-wildau.de




Technische Hochschule Mittelhessen/StudiumPlus


Die THM bietet über das ZDH unter der Marke StudiumPlus sieben duale Bachelor- und drei duale Master-Studiengänge an. Mit über 900 Partnerunternehmen und Einrichtungen und über 1.600 Studierenden ist StudiumPlus größter Anbieter dualer Studiengänge in Hessen. Unterstrichen wird der Erfolg mit den Auszeichnungen durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft 2006 und 2013 sowie den „Duales Studium Hessen Award 2010“. Der Hauptsitz von StudiumPlus ist Wetzlar, weitere Studienorte sind Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Bad Wildungen, Biedenkopf, Frankenberg (Eder) und Limburg.

https://www.studiumplus.de




Technische Hochschule Ulm


Moderne Mobilität, digitale Technologien, Medizintechnik, nachhaltige Energiesysteme oder intelligente industrielle Systeme – an der Technischen Hochschule Ulm finden die Studierenden bei Projektarbeiten eigenständig und kreativ Antworten auf aktuelle technologische und gesellschaftliche Fragestellungen. Die Bachelor- und Masterstudiengänge, mit vielfach selbst wählbaren Schwerpunkten, bieten beste Berufsaussichten. Praktische Studienanteile, Praxissemester und Abschlussarbeiten in Kooperationen mit namhaften Unternehmen der Region ermöglichen eine optimale Verbindung von Theorie und Praxis. Studierende erfahren so die Praxis und können sich mit ihrem Wissen und ihren Talenten einbringen.

Die Hochschule begleitet die Studierenden optimal auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft und bereitet sie bestmöglich auf ihr vielfältiges Berufsleben vor. Die wissenschaftlich fundierte Hochschulausbildung genießt einen sehr guten Ruf. Absolventen der Technischen Hochschule Ulm sind in Wirtschaft und Industrie gefragt und finden schnell attraktive und gut bezahlte Stellen.
https://studium.hs-ulm.de




Hochschule Darmstadt (h_da)


Die Hochschule Darmstadt (h_da) gehört zu den größten deutschen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs). Sie bietet ihren mehr als 16.600 Studierenden ein Angebot von über 70 Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengängen mit vielfach frei wählbaren Schwerpunkten sowie die Möglichkeit nach eigenem Recht an den Promotionszentren der h_da oder auch in Kooperation mit Partner-Universitäten zu promovieren. Die Ausrichtung in Lehre und Forschung liegt in den Ingenieurwissenschaften, in Naturwissenschaften und Mathematik, Nachhaltigkeitswissenschaften, Informationswissenschaft und Informatik, Wirtschaft, Gesellschaft und Soziale Arbeit sowie Architektur, Medien und Design. Mehr als 320 Professorinnen und Professoren bringen Erfahrungen und Kontakte aus eigener Berufspraxis mit. Das duale Studienangebot umfasst derzeit hochschulweit mehr als 20 Studiengänge mit unterschiedlichen Modellen und steht für eine enge Verzahnung von beruflicher Praxis und Studium. Die h_da bietet seit 1999 duale Studienangebote an und gehört damit zu den Pionieren des dualen Studiums in Hessen. Das Angebot wird stetig ausgebaut. https://h-da.de/





Sie möchten mehr erfahren?

Wir helfen gerne! Rufen Sie an oder schreiben Sie uns

© 2020 DHSD e.V.      Impressum      Datenschutz