22. und 23. April 2021: Konferenz „Zukunft duales Studium“

Aktualisiert: Mai 2

Die Hochschule Osnabrück veranstaltet die dritte Konferenz zur Zukunft des dualen Studiums im virtuellen Rahmen

In wenigen Tagen ist es soweit: die dritte Konferenz „Zukunft duales Studium.“ findet im virtuellen Rahmen am 22. und 23. April statt. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und gemeinsam mit über 100 Teilnehmenden über die vielfältigen Perspektiven des dualen Studiums zu diskutieren.


Die Keynote am Donnerstagvormittag hält Prof. Dr. Dr. Manfred F. Moldaschl zum Thema: Was ist Reflexitivität? Am Freitag sprechen Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Arens-Fischer und Katrin Dinkelborg in ihrem Impulsbeitrag über die Kompetenzentwicklung in der Theorie-Praxis-Verzahnung. Die weiteren Beiträge greifen die folgenden Themen auf:

  • Lehren und Lernen im dualen Studium

  • Praxisbeispiele gelungener Theorie-Praxis-Verzahnung: Instrumente des Transfers

  • Transferleistungen des dualen Studiums – Transferkompetenz oder doch eher Kompetenzen zum Transfer?

  • Best Practice: Was wir für das duale Studium aus der Krisenzeit lernen

  • Rechtliche, wirtschaftliche und soziale Rahmenbedingungen dualer Studiengänge

  • Praxisbeispiele gelungener Theorie-Praxis-Verzahnung: Betreuungskonzepte

Auf der Konferenzwebseite https://www.hs-osnabrueck.de/konferenz-zukunft-duales-studium/ finden Sie alle Abstracts zu den einzelnen Vorträgen und den Link zur Anmeldung.


Konnten Sie nicht an der Konferenz „Zukunft duales Studium“ teilnehmen? Kein Problem, sehen Sie sich gern alle Präsentationen im Rückblick an oder treten Sie der Austauschgruppe zum Thema auf LinkedIn bei.


105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen